Wir nehmen Abschied

Liebe Frau Dr. Geiter, liebe Freunde von Ralf Cembrowicz, verehrte Trauergemeinde,

der Bürgerverein Altstadt trauert um seinen Vorsitzenden Dr. Ralf Cembrowicz. Er war über 7 Jahre ein engagiertes Mitglied und Mitstreiter unseres Bürgervereins. Dr. Cembrowicz hat als Vorsitzender dazu beigetragen, den Bürgerverein lebendig zu halten. Als Wissenschaftler war er nicht allzu vertraut mit den Regularien eines Vereins, aber mit seinen Ideen und der Umsetzung von Ideen der Mitglieder hat er in der Altstadt Spuren hinterlassen. Sichtbare, wie den Bouleplatz auf dem Kronenplatz oder den öffentlichen Bücherschrank auf dem Lidellplatz und das Buch „Das Dörfle“ über die Altstadt Karlsruhes. Das wurde in Zusammenarbeit des Altstadtvereins mit dem Stadtarchiv erstellt.

Höhepunkte seines Wirkens in der Zeit seines Vorsitzes waren das große Fest zur 200-jährigen Eingemeindung des „Dörfle“, an dessen Vorbereitung und Durchführung er maßgeblich mitgewirkt hat. Im Jahre 2013 konnten wir eine Bürgerversammlung mit Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup veranstalten, bei der eine große Zahl Mitbürger sich über die Probleme der Altstadt mit den Vertretern der Verwaltung auseinander setzten. Die Nachwirkungen dieser Bürgerversammlung führen noch heute zu Diskussionen über Probleme der Stadtplanung. Diese Probleme, insbesondere die Auswirkung der Kombilösung, also der Untertunnelung der Innenstadt, waren für Dr. Cembrowicz ein besonderes Anliegen.

Dr. Ralf Cembrowicz hat in den 7 Jahren seines Vorsitzes den Bürgerverein Altstadt geprägt. Er hat mit dazu beigetragen, dass der Verein lebendig und aktiv blieb. Wir, die Mitglieder des Vorstandes des Bürgervereins Altstadt haben einen Mitstreiter verloren. Wir werden ihn sehr vermissen.

Der Vorstand des Bürgerverein Altstadt e. V.